Kopfbild

SPD Neidenstein

Herzlich willkommen bei der SPD Neidenstein!

Vielen Dank, dass Sie sich für die Arbeit der SPD in Neidenstein interessieren.

Auf unserer Homepage finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, sowie die Kontaktdaten des Ortsvereinsvorstandes, sowie unserer Gemeinderatsfraktion.

Gerhard Echner, Vorsitzender

 
 

06.12.2016 in Ortsverein

Empörung über Bankschließungen in Neidenstein und Daisbach

 
Gerhard Echner und Helmut Beck

SPD-Vorsitzender Gerhard Echner übt heftige Kritik an Bankvorstand Saueressig.

Als einen unglaublichen Vorgang kritisierte Gerhard Echner, Ehrengemeinderat und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Neidenstein, bei der jüngsten Mitgliederversammlung die Vorgehensweise der Volksbank Neckartal und hier insbesondere die deren Vorstandsvorsitzenden Ekkehard Saueressig im Zusammenhang mit der Schließung der Bankstellen Neidenstein und Daisbach. “Noch bei der Vertreterversammlung im Juni diesen Jahres in Eberbach wurden die geplanten Filialschließungen von Vorstand Saueressig mit keiner Silbe erwähnt, obwohl diese offensichtlich bankintern bereits beschlossene Sache waren”, empörte Gerhard Echner.  Die darauf folgende Informationsveranstaltung der Bank in Neidenstein zu diesem Thema war demnach ganz offensichtlich eine reine Beschwichtigungsshow, deren Ergebnis von vornherein feststand. “So lasse ich als Mitglied der Vertreterversammlung der Volksbank Neckartal nicht mit mir umgehen und ich überlege ernsthaft, ob ich diesem Gremium unter diesen Umständen künftig noch angehören will”, empörte sich Gerhard Echner.

 

15.08.2016 in Ortsverein

Große Beteiligung am Ferienprogramm des SPD-Ortsvereins Neidenstein

 

Über 20 Kinder aus dem idyllischen Burgdorf Neidenstein tummelten sich ausgelassen auf dem Freigelände der örtlichen Gärtnerei von Tanja Volk. Eingeladen hierzu hatte der SPD-Ortsverein Neidenstein im Rahmen des örtlichen Ferienprogramms. Dass der Termin in diesem wie auch im zurückliegenden Jahr erneut bei Tanja Volk stattfand hatte seinen Grund darin, dass die große letztjährige Begeisterung der Kinder eine Wiederholung geradezu einforderte, was sich dann auch durch die große Beteiligung bestätigte. SPD-Vorstandsmitglied Erika Prokein lag ganz offensichtlich mit ihrem seinerzeitigen Vorschlag, im Rahmen des Neidensteiner Ferienprogramms der Gärtnerei Volk einen Besuch abzustatten, goldrichtig. Chapeau !

Und Tanja verstand es auch dieses Mal wieder, ihren kleinen Besuchern spielerisch einige Geheimnisse des Wachstums und der Natur zu vermitteln.

Mit dabei und quasi an Stelle der entlasteten Eltern aufsichtsführend waren Margarete Gottmann, German Kerner, Helmut Kimmel sowie Gerhard Echner vom SPD-Ortsverein Neidenstein.

Nachdem sich alle Teilnehmer so richtig ausgetobt hatten, ging es gemeinsam zum nahe gelegenen Vereinsheim des örtlichen Fischervereins, wo SPD-Aktivist Georg Gsenger schon mit heißen Würstchen aus der heimischen Fleischerei Bommer (von Helmut Beck spendiert) und Getränken für die kleinen Gäste aufwartete. Diese ließen sich erwartungsgemäß nicht lange bitten und gingen ebenso hungrig und wie auch durstig zu Sache.

Fazit: Ein rundum gelungener Nachmittag für die Kinder, für die Betreuer und auch für die entlasteten Eltern.

 

28.04.2017 in Kreisverband

Endlich wieder 3000: SPD Rhein-Neckar freut sich über Mitgliederboom

 
Der Kreisvorstand ist zufrieden

Glückliche Gesichter sind in der SPD derzeit häufiger anzutreffen. So war es auch in der jüngsten Vorstandssitzung der SPD Rhein-Neckar, und das hat einen Grund: Seit kurzem zählt der Kreisverband wieder mehr als 3.000 Mitglieder. Der berühmte „Schulz-Effekt“ ist daran nicht unbeteiligt – allein im Kreisverband gab es seit Januar 94 Neueintritte!

 

18.04.2017 in Kreisverband

Wir trauern um Klaus-Peter Ruf

 

Klaus-Peter Ruf war seit 1972 Mitglied der SPD und stand dem SPD-Ortsverein Lobbach seit 1983 als Vorsitzender vor. Von 1975 an bis zu seinem Tod war er für die SPD als Gemeinderat in Lobbach und von 1980 bis 1994 als Ortschaftsrat in Lobenfeld aktiv.

 

13.04.2017 in Kreisverband

Wir trauern um Maren Kunkel

 

Wir trauern um unsere Freundin und Genossin Maren Kunkel.

„Wo Worte fehlen, das Unbeschreibliche zu beschreiben, wo Augen versagen, das Unabwendbare zu sehen, wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können, bleibt die einzige Gewissheit, dass Du immer in unseren Herzen fortleben wirst.“ (Verfasser nicht bekannt)

 

Unser Bundestagsabgeordneter

für uns im Bundestag