Traditionelle Winterfeier mit Ehrungen beim SPD-Ortsverein Neidenstein

Veröffentlicht am 16.02.2018 in Ortsverein

v.l.n.r.: Gerhard Echner, Helgo Schifferdecker, Jürgen Müller-Hollstein, Lars Castellucci

“Klein aber fein und aktiv”, so die wohl treffendste Charakterisierung des SPD-Ortsvereins im idyllischen Burgdorf Neidenstein im nördlichen Kraichgau, mit 1.800 Einwohnern drittkleinste Kommune des Rhein-Neckar-Kreises. Dies zeigte sich auch einmal mehr bei der diesjährigen Winterfeier des rührigen Ortsvereins, die traditionell jedes Jahr im Monat Januar stattfindet, bei der Gerhard Echner, Ehrengemeinderat und mit weit über 40 Jahren wohl einer der dienstältesten SPD-Vorsitzenden Deutschlands, einmal mehr eine stattliche Zahl von Mitgliedern und Gästen begrüßen konnte. Unter ihnen auch Fritz Klenk, Vorsitzender des benachbarten SPD-Ortsvereins Epfenbach, und dessen Ehefrau Beate Metzler-Klenk, die schon seit Jahren gemeinsame Veranstaltungen der SPD-Ortsvereine im Gemeindeverwaltungsverband Waibstadt zu aktuellen Themen organisiert. Ein ganz besonderer Willkommensgruß ging auch an Lars Castellucci, SPD-Abgeordneter im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Rhein-Neckar, der sich bei seinen Neidensteiner Parteifreunden immer wieder sehr wohl fühlt.

Trotz vorherrschend ungezwungener Atmosphäre ging es natürlicherweise nicht ohne einen Kurzbericht von Lars Castellucci über die aktuellen Koalitionsverhandlungen zwischen der SPD und den Unionsparteien ab, wobei sich der Abgeordnete als ehemaliger Gegner einer erneuten GroKo angesichts des krachenden Scheiterns der Jamaika-Gespräche (CDU, CSU, GRÜNE, FDP) nun für die Bildung einer erneuten GroKo aussprach; keine inhaltliche Sinneswandlung des Abgeordneten, angesichts der eingetretenen Situation wohl aber “alternativlos”. Eine Einstellung, die von den Teilnehmern an der Veranstaltung durchweg positiv beurteilt wurde.

Bei den Winterfeiern des SPD-Ortsvereins Neidenstein stehen regelmäßig auch die anstehenden Ehrungen für langjährige Parteimitgliedschaft auf dem Programm. So konnten Vorsitzender Gerhard Echner und Lars Castellucci in diesem Jahr mit Jürgen Müller-Hollstein für 50 Jahre SPD-Mitgliedschaft und mit Helgo Schifferdecker für für 25-jährige Parteizugehörigkeit die entsprechenden Ehrenurkunden mit silberner SPD-Ehrennadel überreichen. Jürgen Müller-Hollstein, der im Jahr 1968 in Düsseldorf in die SPD eintrat und über die SPD-Ortsvereine Dossenheim und Heidelberg zum SPD-Ortsverein Neidenstein gekommen ist, erinnerte daran, dass in dem Jahr seines Parteieintritts die erste sog. “Große Koalition” in der Bundesrepublik bestand, die dann im Jahre 1969 zur Kanzlerschaft von Willy Brandt führte. “Es geht also auch so herum; man muss es nur richtig machen” so der etwas sarkastische Kommentar hierzu von SPD-Ortsvereinsgründer Helmut Beck.

Bevor es dann zur Verlosung der reichlich bestückten Tombola ging, bei der einmal mehr das Verhältnis von Nieten zu Gewinnen in einem sehr “sozialen” Verhältnis standen, erinnerte Vorsitzender Gerhard Echner daran, dass im Jahre 2019 der SPD-Ortsverein Neidenstein das Jahr seines 50-jährigen Bestehens feiern kann, was im Umkehrschluss bedeutet, dass in diesem Zusammenhang auch weitere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften anstehen.

 

Unser Bundestagsabgeordneter

für uns im Bundestag